Heute ist mein Glücks-Tag

Fuerteventura 2017

Für nur 62 Euro fliege ich heute 4 Stunden von Basel nach Fuerteventura.

 

Das Bahnbillet von Rorschach nach Basel Euroairport ist teurer als der Flug!

 

Ausbildung AUNDA healing ist angesagt für die kommenden 12 Tage, auf der traumhaft schönen Insel Fuerteventura, auf welcher ich diesen göttlichen Weg von Attilio Ferrara weitergeben darf.

 

Dann die heutige SMS eines AUNDA Heilers, der durch die Krebs-Krankheit auf die Selbstheilung mit AUNDA gekommen ist und er schreibt mir wortwörtlich, als ich ihm das Leuchtturm-Bild sende:

Wouw, grossartig, danke vielmals du Liebe!

Das Bild ist auch für deine Mission: Claudia - Leuchtturm sein für den göttlichen AUNDA-Lichtweg von Attilio Ferrara.... 

Ich wünsche dir von Herzen eine inspirierende Zeit auf der Insel...“ 

Die sonst recht windige Insel heute fast keinen Wind. Mehr Ruhe liegt im Raum des Äthers der Insel. Ich geniesse dies richtig. Obschon der Wind auch stets zärtliche Berührungen sind, die menschliche Seelen berühren und streicheln.

 

Ich werde am Flughafen Puerto Rosario abgeholt von meiner Appartements- Vermieterin. Auf dem Weg in den Süden schüttet sie mir ihr Herz aus und ich fühle mich fast ein wenig verantwortlich, sie hier auf der Insel unterstützen zu dürfen. Ihre persönliche Lage ist nicht besonders erfreulich und sie hat niemanden. Jede Beziehung scheint zu scheitern. (Wie bekannt mir das vorkommt!)

 

Wenn Väter nicht für ihre Töchter da sind, weglaufen, keine Verantwortung übernehmen, dann wiederholt sich die Geschichte wieder und wieder. Musterbefreiung A ist angesagt! 

Im Süden der Insel in Morro Jable angekommen, bin ich stets von neuem vom Leuchtturm tief berührt und vor allem von der Weite des tiefblauen Meeres mit diesen beinah kitschigen türkisfarbenen Seelenwellen. Welch’ traumhafte Farben heute das Meer zeigt. Bin ich nicht vom Glück gezeichnet?

 

Die runden femininen Hügelketten dieser Insel samt ihrem heilsamen Äther sind trotz der Gegensätze berührend. Fussballspiele die hörbar im Aussen ablaufen, Hunde die bellen, vermischt mit den rauschenden Wellen und die Mystik der untergehenden Sonne mit den projizierenden Schönheiten der Wolkenformationen am pastellfarbenen Himmel.

Einmal mehr spricht heute der Himmel zu mir.

Meine Aufgabe hier in den 12 Tagen. Schreiben. Schreiben. Schreiben.

Es ist ein neues Buch am Gebären zum Themenbereich Lebensschlüssel. Mehr verrate ich jetzt aber noch nicht.

 

Abends erhalte ich eine SMS, dass genau heute ein Baby geboren ist, welches ich durch seine Mama neun Monate begleiten durfte durch monatliche AUNDA Behandlungen.

 

Ich erhalte das erste Foto von den frischgebackenen Eltern mit ihrem Baby und das rührt mich zu Tränen. So tief berührt mich das Wunder der Liebe die neues lebendiges Leben hervorbringt.

 

Ich danke von Herzen, dass ich so wunderbare, achtsame Menschen in meinem Leben durch meine wertvolle Arbeit begleiten darf.

 

Genau während ich die Nachricht über die Geburt erhalte um 21.30 Uhr, erreicht mich eine SMS von einer verzweifelten Mutter, deren Kind erneut einen intensiven Schreikrampf hat.

Eine Fernbehandlung von Fuerteventura in die Schweiz ist indiziert (sie entschuldigt sich, dass sie mich bei meinen Ferien stört), doch Babys haben Vorrang. Ihnen gehört meine volle Unterstützung, jederzeit.

 

Keine 5 Minuten später, nachdem ich ihm AUNDA Heilfrequenz gesandt habe, ist der Schreikrampf vorbei und der Kleine ist eingeschlafen. Die AUNDA Frequenz arbeitet so intensiv, dass wahrlich sofortige Wunder möglich sind.

 

So beende ich erfüllt meinen Glücks-Tag und wünsche dir, die/der du meinen Blog liest, ganz viel Lebensfreude und Leichtigkeit.

  

Deine Claudia

Morro Jable - Fuerteventura

Kommentar schreiben

Kommentare: 0