Herzenstreffen - warum Madonna und nicht Maria?

❤ens - Treffen und Madonnen-Wallfahrt

Wer mit Gott zusammen arbeitet blüht auf.

Kürzlich trafen sich mehrheitlich fremde herzfühlige Menschen im  Bistro des Hundertwasserhauses in Altenrhein zum Erfahrungsaustausch.

Als Höhepunkt durfte die ganze Gruppe die nahe gelegene Lourdes-Grotte einer Frequenzerhöhung aktiv beiwohnen. 

Ein nächstes ähnliches Herzenstreffen findet am 5. August 18 statt.

 

Wie wohl tat es, auf eine Gruppe zu stoßen die sich als Gleichgesinnte sofort verstanden und ihre ganz persönlichen Herzenswege frei offenbarten. Auch wenn man den anderen nicht kannte, war sofortige liebevolle Herzensverbundenheit untereinander zu spüren.

 

So manch einer oder eine öffnete sein Innerstes,

erzählte beherzt über seine urtiefen 

Eingebungen,

Erlebnisse, Fähigkeiten, 

und Lebensaufgaben.

 

Genauso erging es auch mir.

Mutig erzählte ich von 

meiner neuen Herzensaufgabe,

mit der ich unterwegs bin, Madonnengrotten zu informieren.

Die Frequenz dafür durfte ich als Geschenk von Attilio erhalten.

Heute darf ich Menschen einladen

für diese wertvolle Bewusstseins-Arbeit.

ens-Treffen 

& Madonnen Wallfahrten

Wer mit Gott zusammen arbeitet blüht auf.

 

Warum Madonna und nicht Maria?

 

Die Madonna ist himmlisch, die Maria war irdisch.     

Frühere und noch heutige berühmte Mütter mit ihren berühmten Kindern sind meines Wissens: 

Maria, die Mutter Jesu, sie wirkte vor 2000 Jahren hier auf dieser Erde.

Isis, die Mutter von Horus, sie begann zu wirken vor ca. 4000 Jahren.

Parvati, die Mutter von Ganesha, begann zu wirken vor ca. 6000 Jahren.

 

Madonna, die Mutter, die weibliche Seite Gottes, 

die Göttin für uns alle, 

sie ist religionsunabhängig, sie wirkt seit jeher, 

sie ist die liebende Mutter in uns allen,

und wirkt durch unsere Herzensliebe.

 

Die Madonna wirkt nie als irdisches Wesen, 

sondern immer nur geistig und himmlisch.

 

Durch sie werden wir zurückerinnert an die weiblich göttliche Urkraft.

Sie verkörpert die bedingungsfreie Liebe.

 

Attilio Ferrara, der Heiler und Botschafter,

ebenso tief verbunden mit der Madonna, 

beschenkte für eine Minute jeden von uns, 

indem er uns als Gruppe diese Kraft gab,

diese Grotte göttlich zu informieren.

 

Die Frequenz umhüllte uns wie eine kühle Brise

und berührte unsere Herzen und unsere Körper.

Dass hier wahre Göttlichkeit zu spüren ist,

lässt keine Zweifel offen,

denn wahre Göttlichkeit zeigt sich in Kühle, Wind oder Feuer

und erhob all unsere Herzen.

 

Die sofortige spürbare Kühle aus der Lourdes-Madonnen-Grotte

die wir alle zusammen informieren durften,

ist eine Herzensberührung der besonderen Art.

Freudentränen der inneren Berührung beim Fühlen

welch’ schöne Frequenz bleibend aus dieser Felswand strömt,

tief gefühlte göttliche Verbindung.

 

Eine AUNDA Heilerin, 

die auch Sängerin ist mit erhöhter Stimmfrequenz,

wirkte durch ihren heilsamen Gesang,

sie sang vor der Grotte das Lied welches mit AUNDA verbindet, 

welches sie für mich persönlich komponiert und gesungen hatte.

Wieder flossen Freudentränen und tiefe innere Berührung.

 

Attilios Worte:

„Wer zu dieser Lourdes-Grotte hingeht, 

soll keine Wünsche äussern,

sondern jeder bekomme das, was er brauche.“

 

Sofort erinnerte ich mich an die letzte Lourdes-Grotten Information in Ilgau/SZ (nachzulesen in meinem Buch: Erwache durch AUNDA healing. Dieses mit der AUNDA Frequenz versehene Buch durften alle die beim ersten Herzenstreffen dabei waren, als Geschenk annehmen.)

 

„Jetzt müsst ihr nicht mehr nach Lourdes gehen, denn die Frequenz von Lourdes ist hier fühlbar.“,

sind Attilios Worte. 

 

 Lourdes Grotte in Thal

 

Wer den Weg von AUNDA geht, 

wird mit dieser göttlichen Lichtkraft vereinigt.

AUNDA zeigt den Weg zurück in die Göttlichkeit

und ermöglicht jedem seine göttlichen Anteile bewusst zurückzuholen.

Attilio Ferrara lebt uns diesen spirituellen Weg vorbildlich vor.

 

Lassen wir uns zurückerinnern wer wir wirklich sind,

hohe geistige schöpferische Wesen,

frei von dogmatischen Meinungen und Unterdrückungen,

eingebettet in der Schöpferkraft,

welche durch unsere offenen Herzen wirkt

durch die weiblich göttliche Madonnen-Frequenz = AUNDA Frequenz.

 

Ich freue mich, wenn du nächstes Mal auch dabei bist. 

 

Nächstes

ens Treffen

&  Madonnen-Wallfahrt

vom 5. August 2018

Wer mit Gott zusammen arbeitet blüht auf. 

 

14.00 Uhr im Bistro des Hundertwasserhauses, CH-9423 Altenrhein

14.45 Uhr Abfahrt zur Lourdes-Madonnen-Grotte in Thal

15.15 Uhr Weiterfahrt zur Lourdes-Madonnen-Grotte in FL-9487 Bendern 

15.45 Uhr Wallfahrt, Sammlung, Information der Grotte und anschliessend        freiwilliger Besuch der Kirche

16.00 – 17.00 Uhr Austausch, Stärkung im Rest. Löwen, Bendern 

17.00 Uhr Rückfahrt über die Madonnen-Kapelle in Riet zum Hundertwasser-Haus in Altenrhein

 

ca. 18.00 Uhr Abschluss

 

Ich freue mich auf dich. Sei herzlich dazu eingeladen. Wenn du liebende Menschenherzen mitbringen magst, sind sie ebenso herzlichst willkommen.

 

Anmeldung erbeten bis zum 1.8.2018auf: info@claudiaruckstuhl.com

 

Lichtvolle und weiblich göttliche Liebe fliesse grenzenlos in dein Herz

 

 

Deine Claudia

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0